SAMINA Kissen Delta niedrig

Artikelnummer: 20161716

Das bei SAMINA am häufigsten nachgefragte Kissen ist das Delta Kissen. Es verfügt über einen hochelastisch reagierenden Naturkautschuk-Kern, welcher der Hals-Kopf-Linie angepasst ist und dementsprechend orthopädisch wirkt.

Kategorie: SAMINA Kissen

Grösse

CHF 355.00

inkl. 7,7% USt., versandfreie Lieferung

Bitte wählen Sie die gewünschte Variation aus.


Beschreibung

Gesunder Schlaf beginnt am Kopf

Eine falsche Kopflagerung kann zu Verspannungen und Schmerzen führen. Die Wahl des richtigen Kopfkissens trägt wesentlich zu einem erholsamen Schlaf bei. 

Das bei SAMINA am häufigsten nachgefragte Kissen ist das Delta Kissen. Es verfügt über einen hochelastisch reagierenden Naturkautschuk-Kern, welcher der Hals-Kopf-Linie angepasst ist und dementsprechend orthopädisch wirkt. Er verhindert den Knick im Genick in jeder Schlafposition.

Eine auswechselbare Hülle aus 100 % organischer Schafschurwolle in hochwertiger Merinoqualität sorgt für ein angenehmes Schlafen ohne Schwitzen. Dadurch ist das trocken-warme Bettklima auch über den Hals-Kopf-Bereich gegeben und die Gefahr von Weichteilrheumatismus gebannt. Die Form des Kissens bleibt durch den eingebauten Latexkörper erhalten. Ideal für Seiten- und Rückenschläfer. Das SAMINA Kissen Delta gibt es in Ausführung hoch (breite Schultern) und niedrig (schmale Schultern).

Erhältlich in den Massen (in cm): 40/60 - 40/80 - 50/70 - 50/80 (40/80 auf Lager, die anderen Grössen sind auf Anfrage erhältlich).

Kissen erhältlich mit: 100% Baumwollhülle und auf Anfrage mit Bio-Keramik-Hülle oder 100% Schafschurwollhülle (Pure Wool)

Die Funktionen des Kissens

Lagerung: So verschieden die Schlafgewohnheiten sind, so unterschiedlich kann auch die Wahl des Kopfkissens sein. Die wichtigste Funktion des Kissens ist die optimale Lagerung der Halswirbelsäule, sodass diese ihre natürliche S-Form beibehalten kann. Grundsätzlich soll das Kissen dem Kopf also Halt bieten und dafür sorgen, dass die Halswirbelsäule nicht abknickt. Eine dauernd falsche Lagerung des Kopfes kann zu Kopfschmerzen, Nackenschmerzen und Verspannungen im Schulterbereich führen. Speziell der Nacken - der empfindlichste Teil der Halswirbelsäule - benötigt eine anatomisch geformte Auflagefläche. Denn er trägt die Last des Kopfes. Zu harte Kissen können sich der individuellen Kopfform des Schläfers nicht optimal anpassen. Sie behindern die Funktionen von Nerven und Blutgefäßen.

Dermatologie & Bettklima: Schlafexperten empfehlen organische Schafschurwolle als Bettinhalt, weil sie 30 % ihres Eigengewichtes an Feuchtigkeit aufnehmen kann. Nicht nur die Zudecke, sondern auch das Kissen sollte also mit naturbelassener Schafschurwolle gefüllt sein, weil besonders der Nacken bei stark schwitzenden Personen gefährdet ist. Muskelschmerzen, sogenannte Myalgien und schon vorhandener Muskelhartspann, Myogelose, können sich durch Schwitzanfälle verstärken.

Empfohlene Kissengrösse: Das Kopfkissen darf nicht zu breit sein, denn wie der Name schon sagt ist das Kissen für den Kopf bestimmt. Die Schultern sollten nicht darauf zu liegen kommen. Denn nur so ist garantiert, dass die Schulter optimal in die Schlafunterlage einsinken kann. Orthopäden und Schlafexperten raten von großen Kissen grundsätzlich ab.

Ihr persönliches Kissen finden? In Abhängigkeit von Schlafgewohnheiten, von bevorzugter Lage auf Rücken, Bauch oder der Seite bietet SAMINA eine Kissen Auswahl mit unterschiedlichen Formen und Füllungen an. Das Kissen wirkt nicht als Fremdkörper im Bett. Je nach Schlafgewohnheit erfolgt eine sinnvolle Lage und Unterstützung der Halswirbelsäule. 

  • Kissen für Seitenschläfer 
    Unter allen Schlafpositionen ist der Seitenschlaf der beliebteste. Wichtig ist, dass das Kissen den Bereich Schulter/Hals/ Nacken ausfüllt und den Kopf stützt, um ein Abknicken oder Überdehnen der Halswirbelsäule zu vermeiden. Hierbei ist zu beachten, dass zu weiche Kissen oftmals nicht die nötige Stützkraft besitzen. Das optimale Seitenschläferkissen nimmt die Last von der Wirbelsäule.
  • Kissen für Rückenschläfer 
    In der Rückenlage sollte das Kissen den Bereich zwischen Hinterkopf und Schulter perfekt ausfüllen, um so eine angenehme Entlastung während der Nacht zu gewährleisten. Das Kissen darf hierbei nicht zu hoch sein. 
  • Kissen für Bauchschläfer
    Herkömmliche Kissen bieten Bauchschläfern oftmals nicht den gewünschten Komfort und beeinträchtigen zudem die entspannte Atmung, da diese mit dem Gesicht ?im Kissen? schlafen. Unter Umständen kann es zur Belastung und Überdehnung der Wirbelsäule führen. Deshalb empfiehlt sich bei Bauchschläfern der Einsatz von eher flachen Kopfkissen.

Bewertungen (0)

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: